VfR steht stabil und feiert den nächsten Dreier

VfR steht stabil und feiert den nächsten Dreier

VfR Großostheim – Spvgg Hobbach/Wintersbach 3:0 (2:0) | Mit dem dritten Sieg in Folge schwimmt sich die Zerkowski-Truppe endgültig frei und klettert in der Tabelle. Michael Neumann und ein Doppelpack von Marco Oster sorgten für den verdienten Erfolg.

Der VfR wollte von Beginn an das Spiel an sich reißen und kontrollierte die Partie auch weitestgehend. Lediglich im Abschluss waren die Grün-Schwarzen nicht von Erfolg gekrönt – die beste Chance vergab Felix Kern nach einer Ecke, als dieser den Ball über das Tor schoss (31‘). Es dauerte bis wenige Minuten vor der Halbzeit, ehe die Zerkowski-Truppe mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg stellte. Erst setzte sich Marco Oster stark auf der linken Seite durch und bediente Michael Neumann, welcher zum 1:0 einschob (42‘); nur eine Minute später machte es M. Oster mit einem strammen Schuss selbst (43‘). Mit einem zwei-Tore Vorsprung ging es somit in die Pause.

Im zweiten Durchgang beherrschte der VfR das Spielgeschehen und konnte zehn Minuten nach Wiederanpfiff den Deckel endgültig drauf machen. Nach einem schönen Spielzug über Felix Kern und S. Lutenko gelangte der Ball erneut zu Marco Oster, welcher seinen zweiten Treffer erzielte (55‘). In der Folgezeit verpassten es die Grün-Schwarzen zu erhöhen: Michael Neumann scheiterte gleich zweimal am stark reagierenden Gästekeeper Rene Weis (57‘, 63‘). Hobbach/Wintersbach kam nur noch einmal gefährlich vor das VfR-Tor, als Sebastian Ackermann den linken Pfosten traf (61‘). Am Ende ein hochverdienter Sieg für die Zerkowski-Truppe, die im Jahr 2019 bisher alle drei Pflichtspiele zu Null gewinnen konnte.

Aufstellung: St. Hirschl – D. Kraus, T. Debus, F. Kolaczek, F. Kern – U. Yilmaz, D. Brunner (66‘ S. Desiderio) – B. Böhrer, M. Oster, S. Lutenko (77‘ R. Zimmermann) – M. Neumann (82‘ A. Ürüm)
Bank: A. Sand (TW)

Tore: 1:0 M. Neumann (42’), 2:0 M. Oster (43’), 3:0 M. Oster (55’)

Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: M. Paul