Stockstadt eine Nummer zu groß

 

Wie schon im Hinspiel setzte es auch im Rückspiel für den VfR eine deutliche Niederlage gegen die Truppe von Marcus Goldhammer.

 

Bereits nach einer halben Stunde war die Partie entschieden, denn zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste schon mit 0:4 – allein Oliver Tobias traf dabei dreimal ins Schwarze. In der Folgezeit verwaltete Stockstadt das Ergebnis und schaltete zwei Gänge zurück; dennoch blieb die Goldhammer-Truppe jederzeit Herr der Lage und erhöhte im zweiten Durchgang das Ergebnis auf 0:6. Der VfR hatte an diesem Tag nichts entgegenzusetzen und verliert am Ende auch in dieser Höhe verdient. Stockstadt war einfach eine Nummer zu groß und holt sich drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen. Für die Stürmer-Truppe heißt es dagegen: Kurz schütteln, Spiel vergessen und nächsten Samstag wieder bei „Null“ anfangen.

 

 

VfR Großostheim II – SV Stockstadt 0:6 (0:4)

Aufstellung: M. Lucas – V. De Simone (30‘ Ph. Hübner), A. Taliento, C. Tuna, D. Aksöz (38‘ A. Pascale) – D. Kraus, U. Yilmaz, M. Al Kardosh, Chr. Blasi (38‘ M. Taliento), R. Anoiass – A. Marseglia

 

Torfolge: 0:1 O. Tobias (10‘), 0:2 O. Tobias (12‘), 0:3 D. Rachor (24‘), 0:4 O. Tobias (30‘), 0:5 F. Laub (67‘), 0:6 M. Martino (72‘)

 

Zuschauer: 50, SR: M. Ritter