Offizielle Website des VfR Großostheim

Meinert-Truppe dreht frühen Rückstand

Meinert-Truppe dreht frühen Rückstand

(SG) SV Kürnach – VfR Großostheim 2:4 (1:2) | Der VfR holt einen wichtigen Sieg beim Auswärtsspiel in Kürnach. Dabei drehten die Meinert-Schützlinge einen frühen Rückstand noch im ersten Durchgang und ließen sich auch vom zwischenzeitlichen Ausgleich kurz nach der Pause nicht aus der Bahn werfen.

Die Partie begann mit einer Schrecksekunde für die Gastgeberinnen. Bereits in der 1. Spielminute traf VfR-Kapitänin Tatjana Lang den Pfosten. Doch nur zwei Minuten später erfolgte die eiskalte Dusche für die Gäste. Der VfR bekam keinen Druck auf den Ball, Kerstin Schoch lief auf und davon und ließ Maren Bohlender im VfR-Tor keine Chance. Die frühe Führung für den SVK. Doch der VfR machte das Spiel. In der 24. Minute dann der Ausgleich. Lisa Czekala wurde an der Strafraumkante halbrechts angespielt und knallte die Kugel per Direktabnahme unhaltbar in den linken oberen Torwinkel. Ein Traumtor für den VfR. Nur sechs Minuten später erzielte Heike Seitz nach mustergültiger Vorarbeit von Tatjana Lang die verdiente Großostheimer Führung. 

In der zweiten Hälfte wollte der VfR gleich nachlegen, doch nach einem individuellen Fehler in der Großostheimer Defensive traf SVK-Spielerin Dominique Göpfert zum 2:2-Ausgleich (50.). Der VfR drängte die Gastgeberinnen daraufhin in deren eigene Hälfte und Heike Seitz traf in der 58. Spielminute zur erneuten Großostheimer Führung. Von nun an spielte nur noch der VfR. Zwei Minuten vor dem Ende war es dann VfR-Akteurin Sophia Olt, die mit dem 4:2-Endstand ihre starke Vorstellung an diesem Tag krönte. 

VfR-Trainer Torsten Meinert: „Wie eng es für uns als Aufsteiger in dieser höheren Liga zugeht, haben wir heute wieder erlebt. Wir müssen in jedem Spiel unser maximales Level abrufen, um Punkte einzufahren. Das müssen wir immer wieder bis auf die Spitze treiben. Heute hatten wir den Sieg verdient“. 

Aufstellung: Maren Bohlender – Anna-Lena Lewalski, Sabrina Seitz, Rinesa Beqiraj, Mareike Dinkloh (78. Lisa Wilke) – Rinora Beqiraj (76. Ilona Brinckmann-Klüh) , Lisa Czekala – Theresa Kempf (29. Eronida Beqiraj) , Sophia Olt – Tatjana Lang, Heike Seitz (58. Mira Schuck) 

Torfolge: 1:0 Kerstin Schoch (3.), 1:1 Lisa Czekala (24.), 1:2 Heike Seitz (30.), 2:2 Dominique Göpfert (50.), 2:3 Heike Seitz (58.), 2:4 Sophia Olt (88.)